Audioguides (Audioführer), Zubehör, Ladestationen

Audioguides

Audioguide (Audioführer), Zubehör, Ladestationen.

Tourguide system (Personenführungssysteme, Audioführung), Kopfhörer, Ladekoffer

Tour-Guide Systems

Personenführungssysteme (Audioführung), Kopfhörer, Ladekoffer.

Inhalte, Sprachaufzeichnungen, Videoguides, Audiodeskriptionen

Inhalte

Sprachaufzeichnungen, Videoguides, Audiodeskriptionen.

GPS-Audioguide für Touristenbusse und -züge, Konferenzsystem, Apps

GPS Bus - Apps

GPS-Audioguide für Touristenbusse und -züge, Konferenzsystem, Apps.

AUDIOGUIDE MÜNCHEN

Audioguide von Munich

1. EINFÜHRUNG

Was fällt Ihnen als erstes ein, wenn Sie an München denken? Höchstwahrscheinlich das Oktoberfest! Und das ist auch normal, denn jedes Jahr strömen zwischen sechs und sieben Millionen Besucher in die bayerische Landeshauptstadt, um auf dem Oktoberfest zu feiern. Aber München hat noch viel mehr zu bieten! Sie ist nämlich eine der interessantesten Städte Deutschlands und bietet ihren Besuchern viele touristische Attraktionen, bei denen sowohl Kultur- als auch Bierliebhaber auf ihre Kosten kommen. Münchens herausragendstes Merkmal ist sein historisches Zentrum rund um den Marienplatz, sowie sein charakteristisches Neues Rathaus; Orte, über die Sie mithilfe dieses Audioguides (Audioguide) noch mehr erfahren werden. Natürlich sollten Sie auch nicht vergessen, sich in einem der zahlreichen Parks zu entspannen, einige Kirchen oder Museen zu besuchen und natürlich ein großes Bier in einer der vielen Bierstuben zu genießen.

Audioguide von München - Einführung

1. Audioguide Einführung

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Einführung

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Einführung

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Einführung

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

2. MARIENPLATZ 

Unser Audioguide (Audioguides) empfiehlt Ihnen, Ihren Rundgang im Herzen von München, am Marienplatz, zu beginnen, der seit der Gründung der Stadt im Jahre 1158 das Stadtzentrum ist. Ursprünglich hieß der Platz Schrannenplatz, wurde aber später in seinen heutigen Namen umbenannt, um die Muttergottes zu bitten, die Stadt vor der Choleraepidemie zu schützen, die damals seit Oktober 1836 die Stadt heimsuchte. Seit Menschengedenken haben hier sehr wichtige Ereignisse stattgefunden, seien es Feste, Turniere oder Hinrichtungen, und heute ist der Marienplatz ein Treffpunkt, um etwas zu trinken und zu essen oder auch die Siege des FC Bayern München zu feiern!

In seiner Mitte erhebt sich die Mariensäule, eine 1938 errichtete Marmorsäule mit einer Skulptur der Jungfrau Maria an der Spitze. Sie symbolisiert das Ende der schwedischen Besatzung nach dem Dreißigjährigen Krieg.

Direkt am Marienplatz finden wir das Alte Rathaus, das mit seiner über 500-jährigen Geschichte sein gotisches Aussehen und eine markante mittelalterliche Innenarchitektur bewahrt hat. An der Nordseite überrascht das Neue Rathaus mit seiner reich verzierten neugotischen Fassade; man kann ganz nach oben auf die Spitze seines Turms steigen, um von dort den herrlichen Ausblick über die ganze Stadt zu genießen.

Das Glockenspiel des Neuen Rathausturms zieht jeden in seinen Bann, der um 11:00 oder 12:00 Uhr am Marienplatz vorbeikommt. Die mechanische Uhr besteht aus 43 Glocken, die verschiedene Melodien spielen, während 24 lebensgroße Figuren die Hochzeit zwischen dem Herzog von Bayern Wilhelm V. und Prinzessin Renate von Lothringen darstellen. Die zweite Szene im unteren Teil zeigt den Tanz der Münchner Schäffler, oder Fassmacher, zur Feier des Endes des Schwarzen Todes, der die Stadt München zwischen 1515 und 1517 heimsuchte.

Auf dem Platz befindet sich auch der Fischbrunnen, ein ursprünglich neugotischer Brunnen, der von den Fischern der Stadt benutzt wurde, um die Fische bis zu ihrem Verkauf am Leben zu erhalten. Nach seiner Zerstörung durch die Bombenangriffe 1944 wurde er mit einigen erhaltenen Teilen des ursprünglichen Brunnens wieder nachgebaut. 

Audioguide von München - Marienplatz
Audioguide von München - Marienplatz

2. Audioguide Marienplatz

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Marienplatz

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Marienplatz

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Marienplatz

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

3. DAS HOFBRÄUHAUS 

Das Münchner Hofbräuhaus befindet sich an einem kleinen und schönen Platz in der Münchner Altstadt. Es ist nicht irgendein beliebiges Gasthaus, da es bereits auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Wir laden Sie ein, diese mit Ihrem Audioführer (Audioguide) zu entdecken.

Die 1589 gegründete Hofbräu München war ursprünglich eine Brauerei. Erst 1828 zog die Brauerei um und öffnete somit an dieser Stelle ihre Pforten als Wirtschaft.

Das Hofbräuhaus ist ein großes Gebäude mit wunderschönen verzierten Decken und riesigen Sälen voller Holzbänke und -tische, die fast immer voll besetzt sind.

Diese riesige dreistöckige Bierwirtschaft bietet Platz für mehrere tausend Personen und ist damit eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt.

Jedes Stockwerk und jeder Saal bietet eine andere Atmosphäre, angefangen beim geschäftigen Treiben im Erdgeschoss mit Musikkapellen, wo Kellner und Kellnerinnen Souvenirs, Brezeln und große Mengen des hiesigen Gerstensafts anbieten. Im ersten Stock treffen sich in der Regel die Einheimischen; hier herrscht auch eine ruhigere, familienfreundlichere Atmosphäre. Das Schmuckstück dieses majestätischen Bierpalasts befindet sich schließlich in der obersten Etage des Gebäudes, nämlich der Festsaal, wo, wie der Name schon sagt, große öffentliche aber auch private Veranstaltungen stattfinden.

Genießen Sie diese typische Münchner Bierschenke, aber denken Sie daran, das Bier in Maßen zu trinken, nicht in Maßkrügen! 

Audioguide von München - Hofbräuhaus

3. Audioguide Das Hofbräuhaus

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Das Hofbräuhaus

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Das Hofbräuhaus

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Das Hofbräuhaus

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

4. BMW MUSEUM UND BMW WELT  

Wenn Sie Autoliebhaber sind, dann sollten Sie Ihren Aufenthalt in München für einen Besuch des BMW Museums nutzen, das Sie ausführlich über die Geschichte der Automarke und ihrer Modelle informiert.

Das im Sommer 1976 erbaute Museum befindet sich direkt neben dem Turm, in dem sich der Hauptsitz der bayerischen Marke befindet. Das halbkugelförmige Außendesign des Gebäudes war für die damalige Zeit besonders innovativ.

Wie auch die Marke BMW selbst hat das Museum jedoch seine internationale Ausrichtung im Laufe der Zeit verbessert, bis sein ursprüngliches Konzept schließlich als überholt galt. Aus diesem Grund wurde 2004 ein ehrgeiziges Projekt zur Modernisierung und unterirdischen Erweiterung in Angriff genommen, das 2008 mit dem aktuellen Layout abgeschlossen wurde: ein Komplex, der einen größeren und moderneren Ausstellungsbereich in sich vereint.

2007 wurde ein neues Gebäude zur Ausstellung zeitgenössischer Modelle des Hauses, die sogenannte BMW Welt, gegründet.

Das Ergebnis der Neustrukturierung des BMW Museums ist eine Reise durch die Geschichte der Bayerischen Motoren Werke, von ihrer offiziellen Gründung 1923 bis in unsere heutige Zeit. In diesen einhundert Jahren hat sich das Traditionsunternehmen von der Entwicklung von Motorrädern oder sogar Flugzeugmotoren während des Zweiten Weltkriegs zum weltweiten Hersteller hochwertiger Automobile entwickelt.

Während Ihres Besuchs mit dem Audioguide (Audioguides) können Sie diese Tour anhand von sieben verschiedenen Ausstellungen entdecken, die dem Design, der Geschichte, den Motorrädern, der Technologie, dem Wettbewerb, der Marke selbst und der Entwicklung von Fahrzeugmodellen und –serien gewidmet sind.


Audioguide von München - BMW Museum und BMW Welt
Audioguide von München - BMW Museum und BMW Welt

4. Audioguide BMW Museum und BMW Welt

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide BMW Museum und BMW Welt

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide BMW Museum und BMW Welt

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide BMW Museum und BMW Welt

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

5. OLYMPIAPARK / OLYMPIATURM 

Der Olympiapark wurde anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1972 gebaut. Mehrere Jahrzehnte später ist der Münchner Olympiapark immer noch eine besonders beliebte Parklandschaft mit zahlreichen Attraktionen, die für Veranstaltungen aller Art genutzt wird. So finden sich auf diesen insgesamt 985.000 Quadratmetern an Grünflächen u. a. Sportanlagen und Naturlandschaften, auf denen ein umfassendes Kultur- und Freizeitprogramm angeboten wird.

Was die Sportanlagen betrifft, so besteht der Olympiapark aus dem Olympiastadion, mehreren Sporthallen, dem Eispalast und der Schwimmhalle. Während die ersten beiden hauptsächlich für Musikkonzerte genutzt werden, ermöglicht der Eispalast allen Eislaufbegeisterten den Zugang zur Eislaufbahn und auch das Schwimmbad ist für die Allgemeinheit zugänglich.

Wenn Sie den Olympiapark mit dem Audioguide (Audioguides) besuchen, dann dürfen Sie nicht vergessen, den Olympia-oder Fernsehturm zu besteigen. Es befindet sich in der Mitte des Parks und von seiner Spitze aus haben Sie eine wunderbare Aussicht auf den gesamten Park und die ganze Stadt. Ebenso werden Führungen durch das Olympiastadion angeboten.

Schließlich ist noch zu erwähnen, dass in diesem großen Park in den Sommermonaten Musikfestivals stattfinden, zu denen auch das Tollwood- und das Theatron-Festival gehören. 

Audioguide von München - Olympiapark / Olympiaturm
Audioguide von München - Olympiapark / Olympiaturm

5. Audioguide Olympiapark / Olympiaturm

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Olympiapark / Olympiaturm

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Olympiapark / Olympiaturm

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Olympiapark / Olympiaturm

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

6. DEUTSCHES MUSEUM  

Der nächste Halt des Audioführers (Audioguides) ist das 1903 gegründete Deutsche Museum, das 1906 zum ersten Mal in provisorischen Räumen seine Türen öffnete. Das Hauptgebäude wurde 1925 mit 10-jähriger Verspätung eröffnet. 1932 folgten die Bibliothek und 1935 dann das Kongressgebäude.

Nach großen Schäden während des Zweiten Weltkriegs wurde es 1948 wiedereröffnet.

Das Deutsche Museum ist ein Wissenschafts- und Technikmuseum, das auf einer vom Isarufer gebildeten Insel liegt. Es ist als das größte Museum der Welt in diesem Segment katalogisiert und anerkannt und eines der meistbesuchten Museen weltweit, weshalb man für den Besuch des gesamten Museums tatsächlich etwa 8 Tage einplanen muss. Es ist über eine Fläche von 4,7 Hektar in insgesamt 50 Sektionen unterteilt. Bis zu 28.000 der 100.000 Ausstellungsstücke der Museumssammlung sind derzeit in den verschiedenen Ausstellungssälen zu sehen.

Zweck des Museums ist es, dem Besucher einen didaktischen Zugang zu Wissenschaft, Technik und Technologie zu bieten, weshalb für die Besucher in jedem Teil des Museums interaktive Objekte zur Verfügung stehen. Die Dauerausstellungen informieren in zeitlicher Reihenfolge von der Steinzeit bis heute und sind in Bereichen wie Naturwissenschaften, Energie, Materialien, Kommunikation, Transport, Musikinstrumente oder neue Technologien unterteilt. 

Audioguide von München - Deutsches Museum

6. Audioguide Deutsches Museum

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Deutsches Museum

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Deutsches Museum

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Deutsches Museum

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

7. ODEONSPLATZ 

Der Odeonsplatz ist ein weiterer großer Platz im Zentrum von München und ein Ort voller Geschichte, weshalb Sie mit dem Audioguide (Audioguides) hier innehalten sollten, um jedes Detail genau aufzunehmen.

Ende des 18. Jahrhunderts wurden die alten Stadtmauern abgerissen und das alte Schwabinger Tor neu gestaltet, um so einen monumentalen Platz zu schaffen und jedem, der in die Stadt kam, einen imposanteren Eindruck zu vermitteln.

Der Platz ist nach dem ehemaligen Konzertsaal, dem Odeon, benannt, in dem sich heute der Sitz des Bayerischen Innenministeriums befindet. Daneben steht ein weiteres identisches Gebäude, das Palais Leuchtenberg, in dem heute das Bayerische Staatsministerium für Finanzen untergebracht ist. Beide Paläste sind inspiriert von dem Palazzo Farnese in Rom.

Am südlichen Ende des Odeonsplatzes erhebt sich die monumentale Feldherrnhalle. Diese Loggia wurde von dem Architekten Friedrich von Gärtner im Auftrag von König Ludwig I. entworfen und zwischen 1841 und 1844 erbaut.

Zwei weitere imposante Gebäude umgeben den Platz, zum einen die Residenz, die das Stadtschloss der bayerischen Könige war, und zum anderen die Theatinerkirche, die im Stil des italienischen Spätbarocks gebaut wurde. Der Hofgarten schließlich ist ein wunderbarer Garten, der von den hiesigen Bewohnern sehr stark frequentiert wird und in dem Sie jetzt eine gemütliche Pause einlegen können, bevor Sie Ihren Besuch fortsetzen! 

Audioguide von München - Odeonsplatz

7. Audioguide Odeonsplatz

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Odeonsplatz

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Odeonsplatz

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Odeonsplatz

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

8. VIKTUALIENMARKT 

Der Viktualienmarkt (abgeleitet vom lateinischen Wort „victualia“, das Lebensmittel bedeutet) entstand als eben solcher zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als Maximilian I. von Bayern 1807 verfügte, dass der örtliche Markt vom nahegelegenen Marienplatz, der früher als Marktplatz bekannt war, verlegt werden sollte.

Durch die Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges beschädigt, wurde sein Wiederaufbau vom Bau mehrerer Brunnen begleitet, die Persönlichkeiten der lokalen Kultur gewidmet wurden, wie dem Schauspieler und Regisseur Karl Valentin oder der Soubrette und Schauspielerin Liesl Karlstadt.

Die 140 Stände auf dem Viktualienmarkt haben sich im Laufe der Zeit zu einem sehr erlesenen Markt entwickelt, der eine umfangreiche Produktpalette anbietet. Auf einer Fläche von 22.000 Quadratmetern findet man mitten im Herzen der Stadt Blumen, exotische Früchte oder alle Arten von Gemüse bis hin zu Käse, Würsten, Fleisch oder Fisch.

In der Mitte des Marktes bietet ein Biergarten eine Auswahl lokaler Biere an. Am angrenzenden Stand werden traditionelle bayerische Gerichte sowie typisch bayerische Würste serviert.

Ob zum Einkaufen oder einfach nur, um das Auge zu erfreuen, um an einem warmen Sommervormittag ein Bier zu trinken oder an einem kalten Wintertag eine heiße Suppe zu genießen – ein Besuch dieses Marktes mit dem Audioguide (Audioguides) lohnt sich, denn ohne Zweifel ist der Viktualienmarkt ein Ort der Sinneseindrücke. 

Audioguide von München - Viktualienmarkt

8. Audioguide Viktualienmarkt

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Viktualienmarkt

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Viktualienmarkt

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Viktualienmarkt

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

9. RESIDENZ 

Die Residenz ist das ehemalige Stadtschloss der bayerischen Könige im Stadtzentrum von München. Mit seinen 130 Räumen und 10 Innenhöfen ist es das größte Stadtschloss Deutschlands und dient heute als Museum.

Ursprünglich war es eine einfache Burg namens Neuveste, die 1385 errichtet wurde. Erst mit der Vereinigung des bayerischen Herzogtums 1506 und der Ernennung Münchens zur alleinigen Hauptstadt Bayerns erlangte die Residenz wirkliche Bedeutung. Im Laufe der folgenden vier Jahrhunderte wurden zahlreiche aufeinanderfolgende Erweiterungen vorgenommen, die sie zu dem prachtvollen Komplex machten, den wir heute mit dem Audioguide (Audioguides) bewundern können und eine Mischung aus verschiedenen Architekturstilen darstellt: Spätrenaissance, Barock, Rokoko und Klassizismus.

Das Residenzmuseum öffnete 1920 seine Türen. Es wurde durch die Bombenangriffe während des Zweiten Weltkriegs stark in Mitleidenschaft gezogen, sodass zu Kriegsende nur noch 50 m² einer Gesamtfläche von ehemals 23.000 m² unbeschädigt waren. Das Museum wurde schließlich nach und nach wieder aufgebaut, zum Teil dank der Mittel aus dem Marshallplan, wobei sich die Arbeiten jedoch praktisch bis 1980 hinzogen.

Verpassen Sie nicht den nächsten Punkt des Audioführers, um die wichtigsten Bereiche der Residenz zu entdecken! 

Audioguide von München - Residenz

9. Audioguide Residenz

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Residenz

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Residenz

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Residenz

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

10. RESIDENZ (FORTSETZUNG)

Die wohl attraktivsten Highlights für Besucher sind das Cuvilliés-Theater, das Antiquarium und die Schatzkammer.

Das Cuvilliés-Theater ist ein prachtvoller Rokoko-Bau des Architekten François Cuvilliés, an dem die besten bayerischen Künstler des 18. Jahrhunderts mitgewirkt hatten. Es wurde 1750 fertiggestellt und erlebte 1781 die Uraufführung von Mozarts Idomeneo.

Unter der Regierung des Herzogs Albrecht V. (1550-1579) wurde das so genannte Antiquarium gebaut, einer der prächtigsten Säle der Residenz. Seine lange Galerie ist der größte Renaissance-Gewölbesaal Nordeuropas, und seine Wände zeigen eine beeindruckende Sammlung klassischer Statuen aus der Antike. Die Decken und Fensterlaibungen sind mit Groteskenmalereien versehen, die so genannt werden, weil sie antiken römischen Fresken nachempfunden sind.

Die Schatzkammer der Residenz zeigt schließlich neben den Juwelen der Wittelsbacher auch eine Reihe religiöser Kostbarkeiten aus bayerischen Kirchen und Klöstern. Zu den ältesten Werken gehört ein romanisches Kruzifix aus dem Jahr 1006, das Königin Gisela gehörte. Eines der jüngsten Werke ist die bayerische Königskrone von 1806. Das spektakulärste Ausstellungsstück ist jedoch eine prächtige Statuette des Heiligen Georg, der den Drachen erschlägt, ein Meisterwerk der Renaissance, das um 1597 für Wilhelm V. angefertigt wurde. 

Audioguide von München - Residenz

10. Audioguide Residenz (Fortsetzung)

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Residenz (Fortsetzung)

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Residenz (Fortsetzung)

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Residenz (Fortsetzung)

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

11. AUDIOGUIDE - KARLSPLATZ UND KARLSTOR 

Als Verkehrskreuzung und einer der wichtigsten Knotenpunkte des öffentlichen Verkehrsnetzes ist der Karlsplatz einer der größten und belebtesten Plätze in München. Es bietet uns Zugang zum historischen Stadtzentrum von Westen her, durch ein Tor mittelalterlichen Ursprungs, das als Karlstor bekannt ist.

Hierzu sollte man wissen, dass die Stadt München im Mittelalter durch eine Mauer geschützt war, die im achtzehnten Jahrhundert aufgrund der sich immer weiter ausdehnenden Stadt abgerissen wurde. Von den vier Toren, die die befestigte Stadt hatte, sind nur noch drei übrig geblieben, das Karlstor, das Isartor und das Sendlinger Tor.

Das Karlstor war ursprünglich als Neuhauser Tor bekannt und hatte 3 Türme. Es wurde 1797 nach dem Bau des Karlsplatzes in seinen heutigen Namen umbenannt. Im Jahr 1861 machte eine Schießpulverexplosion den Abriss des Tores notwendig, das später im gotischen Stil wieder aufgebaut wurde.

Der Platz wurde 1797 auch offiziell von Kurfürst Karl Theodor aus dem Hause Wittelsbach in Karlsplatz umbenannt. Der für den Abriss der mittelalterlichen Mauer und der ersten Erweiterung außerhalb der Mauern verantwortlich zeichnende Kurfürst erfreute sich jedoch nicht der Gunst der lokalen Bevölkerung, die sich entschied, ihn weiterhin wie früher, also Stachus, zu nennen. Dieser Name bezog sich auf ein Wirtshaus, das sich im 18. Jahrhundert an einer Ecke des Platzes befand und das zwei Jahrhunderte später als offizieller Name des Platzes geblieben ist. 

Audioguide von München - Karlsplatz und Karlstor

11. Audioguide Karlsplatz und Karlstor 

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Karlsplatz und Karlstor

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Karlsplatz und Karlstor

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Karlsplatz und Karlstor

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

12. AUDIOGUIDE - JESUITENKIRCHE ST. MICHAEL 

Ein weiteres der schönsten Denkmäler Münchens ist die Jesuitenkirche St. Michael. Sie gilt als größte Renaissance-Kirche nördlich der Alpen und wurde in zwei Etappen zwischen 1583 und 1597 von Wilhelm V. von Bayern als geistiges Zentrum der Gegenreformation erbaut. In ihrer Fassade wird mit Skulpturen der Sieg des Katholizismus über den Protestantismus dargestellt. Von diesen Skulpturen ist vor allem diejenige sehenswert, die den Kampf zwischen dem Heiligen Michael und dem Drachen zeigt.

Das Innere dieser aufsehenerregenden Kirche beherbergt nach dem 20 Meter hohen Gewölbe des Petersdoms im Vatikan das zweitgrößte Tonnengewölbe der Welt. Der Hochaltar und die dekorativen Szenen der Kirche sind Jesus geweiht.

Zu erwähnen ist, dass die Kirche bei der Bombardierung Münchens im Zweiten Weltkrieg beschädigt wurde, weshalb sie später restauriert werden musste.

In ihrer Krypta befinden sich die Gräber einiger prominenter Mitglieder der Wittelsbacher Dynastie, darunter das von Wilhelm V. von Bayern selbst und das von Ludwig II., auch bekannt als der Märchenkönig.

Ein weiteres Grabmal, das besichtigt werden kann, ist das von Eugène de Beauharnais, Adoptivsohn von Napoleon und Herzog von Leuchtenberg sowie ab 1810 Großherzog von Frankfurt. 

Audioguide von München - Jesuitenkirche St. Michael

12. Audioguide Jesuitenkirche St. Michael

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Jesuitenkirche St. Michael

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Jesuitenkirche St. Michael

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Jesuitenkirche St. Michael

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

13. AUDIOGUIDE: SCHLOSS NYMPHENBURG 

Mit seinem poetischen Namen ist dieser majestätische Palast die ehemalige Sommerresidenz der bayerischen Königsfamilie, der Wittelsbacher. Es handelt sich um einen riesigen eklektischen Komplex im Barockstil aus dem 17. Jahrhundert, der in der Tat einer der größten Palastkomplexe Europas ist. In ihm befinden sich gleich mehrere Museen und in der ausgedehnten Gartenanlage zahlreichen Pavillons im englischen Stil.

Schloss Nymphenburg besitzt ein reich dekoriertes Interieur, das noch immer sein historisches Dekor bewahrt, weshalb man wunderschöne Fresken, eine Porträtsammlung, einen schönen Ballsaal im Rokokostil und viele Säle sehen kann, die noch immer bewohnt zu sein scheinen.

Das Schloss verfügt über einen mehr als 800.000 Quadratmeter großen wunderschönen Garten im ausgeprägten englischen Stil. Im Laufe der Jahre fanden in dieser Parkanlage Umgestaltungen mit verschiedenen Stilen statt und immer wieder Vergrößerungen, bis er zu dieser ästhetisch ansprechenden und überraschenden Parklandschaft wurde, die er heute ist.

Im Garten befinden sich mehrere Gebäude, die einen Besuch wert sind. Besonders erwähnenswert sind die Amalienburg, ein kleines unabhängiges Schlösschen mit einer eindrucksvollen Rokoko-Dekoration; die Badenburg, deren majestätischen Bäder von den antiken römischen Bädern inspiriert sind; die Pagodenburg, ein kokettes Bauwerk, das die Hofgesellschaft zur Entspannung nutzte, nachdem sie vorher eine Partie des damals beliebten „Mailspiels“, einem dem Golf ähnlichen Spiel, gefrönt hatte; sowie die Magdalenenklause, eine kleine Kapelle, die dem Kurfürsten als Rückzugsort zur religiösen und philosophischen Besinnung fernab vom höfischen Trubel dienen sollte. 

Audioguide von München - Schloss Nymphenburg

13. Audioguide Schloss Nymphenburg 

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Schloss Nymphenburg 

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Schloss Nymphenburg 

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Schloss Nymphenburg 

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

14. ENGLISCHER GARTEN 

Der Englischer Garten ist einer der größten städtischen Gärten der Welt, sogar größer als der Hyde Park in London oder der Central Park in New York. Er ist eine der Haupttouristenattraktionen und fungiert gleichzeitig als grüne Lunge für die Einheimischen. Es erstreckt sich über 417 Hektar voller Wege, Bäche und kleine Wäldchen.

Der Park wurde 1789 auf Erlass des Kurfürsten Karl Theodor von Benjamin Thompson konzipiert, einem amerikanischen Wissenschaftler, der sich vorübergehend als königlicher Berater in der Stadt niederließ, und war zur damaligen Zeit eine Revolution, da er auch für die Allgemeinheit zugänglich war.

Achten Sie auf Ihrem Spaziergang mit dem Audioguide (Audioguides) auf den Chinesischen Turm, einen Holzturm, der Ende des 18 errichtet wurde. Heute ist dieser sehenswerte Turm von einem riesigen Biergarten mit etwa 7.000 Sitzplätzen umgeben, der an heißen Sommertagen gewöhnlich voller Menschen ist. Weitere Sehenswürdigkeiten der Gartenanlage sind das Japanische Teehaus, in dem japanische Teezeremonien stattfinden, oder ein Stück der Berliner Mauer.

Und so überraschend es auch sein mag, auch Surfen ist in München ist möglich! Der durch den Englischen Garten fließende Eisbach wird nicht nur von Badegästen genutzt, sondern auch von Surfern, die auf der Eisbachwelle ihren Lieblingssport ausüben. 

Audioguide von München - Englischer Garten

14. Audioguide Englischer Garten 

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Englischer Garten 

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Englischer Garten

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Englischer Garten 

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

15. OKTOBERFEST 

Das Oktoberfest ist zweifellos Münchens berühmteste Veranstaltung und ein lokales Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte! Wenn man dieses Wort hört, fallen einem zuerst riesige Bierkrüge, Kellner und Kellnerinnen in traditionellen Trachten, zünftige Musik und viel Gelächter ein, aber kennen Sie eigentlich die Geschichte des Münchner Oktoberfestes? Wir laden Sie ein, sich dieses Kapitel des Audioführers (Audioguides) anzuhören, denn Kultur und Spaß können Hand in Hand gehen!

Wir müssen bis zum 12. Oktober 1810 zurückgehen, als Prinz Ludwig von Bayern, Sohn von König Maximilian I., Prinzessin Theresia von Sachsen heiratete. Zu den Feierlichkeiten wurden alle Einwohner der Stadt zu einem großen Fest auf den Wiesen vor den Stadtmauern eingeladen, das 5 Tage dauerte.

Diese erste Veranstaltung hatte wenig Ähnlichkeit mit dem heutigen Oktoberfest. Zum Abschluss der Feierlichkeiten wurde ein Pferderennen organisiert, das so viel Gefallen fand, dass beschlossen wurde, es im folgenden Jahr zu wiederholen, sodass es schließlich jedes Jahr bis 1960 stattfand. In seiner mehr als 200-jährigen Geschichte wurde das Oktoberfest nur 24 Mal abgesagt, hauptsächlich aufgrund von Kriegen und Epidemien. Der Ort der Feierlichkeiten wurde später in Theresienwiese umbenannt.

Im darauffolgenden Jahr, also 1811, wurde neben dem Pferderennen auch eine Landwirtschaftsmesse zur Förderung der bayerischen Wirtschaft organisiert. Diese Messe wurde später unabhängig und findet nun alle vier Jahre statt.

1950 fand dann zum ersten Mal die auch heute jedes Jahr einleitende traditionelle Eröffnungsfeier statt, bei der der Münchner Oberbürgermeister und eine Person, die das Münchner Kindl, also die Figur im offiziellen Stadtwappen darstellt, die Parade anführen. Dahinter folgen prunkvolle, mit Bierfässern beladene Pferdekutschen sowie die Kutschen der Wiesnwirte, wie die Brauereibesitzer genannt werden, und die der Aussteller. Auch die Musikkapellen, die später in den Zelten ihr Bestes geben, begleiten diese Parade.

So sticht dann der Oberbürgermeister von München am ersten Samstag nach dem 15. September um genau 12 Uhr das erste Fass Bier im Schottenhamel-Zelt mit dem Schrei „O 'zapft is!“ an, auf hochdeutsch also „Es ist angezapft“! Unmittelbar danach werden zwölf Kanonenschüsse von den Stufen der Bavaria abgefeuert, der Symbolgestalt Bayerns. Dies ist dann das Signal für die Wiesnwirte, mit dem Ausschank des lang ersehnten Bieres zu beginnen. 

Audioguide von München - Oktoberfest

15. Audioguide Oktoberfest

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Oktoberfest

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Oktoberfest

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Oktoberfest

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

16. DIE BIERE AUF DEM OKTOBERFEST 

Bevor Sie mit der Verkostung der lokalen Biere beginnen, schlägt Ihnen unser Audioguide (Audioguides) vor, die verschiedenen Marken etwas näher kennenzulernen, die auf dem Oktoberfest ausgeschenkt werden.

In den Oktoberfestzelten wird nur eine Biersorte ausgeschenkt, das sogenannte Oktoberfestbier, eine Herkunftsbezeichnung, die nur Biere umfasst, die innerhalb der Stadtgrenzen Münchens gebraut und strikt nach dem deutschen Reinheitsgebot hergestellt werden. Das Reinheitsgebot wurde 1516 von Wilhelm IV. von Bayern erlassen und besagt, dass Bier nur aus drei Zutaten gebraut werden darf, nämlich Wasser (vorzugsweise Quellwasser), Gerstenmalz und Hopfen.

Insgesamt können Sie also 6 Biersorten genießen, die wir in den folgenden Audiodateien genauer beschreiben. 

Audioguide von München - Die Biere auf dem Oktoberfest

16. Audioguide Die Biere auf dem Oktoberfest

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Die Biere auf dem Oktoberfest

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Die Biere auf dem Oktoberfest

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Die Biere auf dem Oktoberfest

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

17. AUGUSTINER BRÄU 

Das Augustiner Bräu ist die älteste Brauerei in München, die das gleichnamige Bier braut. Das Design des Flaschenetiketts ist seit Jahrzehnten unverändert geblieben. Dieses Bier ist das einzige, das auf der Theresienwiese in traditionellen Holzfässern ausgeschenkt wird. Er hat einen Alkoholgehalt von 6,3% und wird in der Augustiner Festhalle und im Fischer-Vroni-Festzelt serviert.

17. Audioguide Augustiner Bräu 

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Augustiner Bräu 

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Augustiner Bräu 

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Augustiner Bräu 

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

18. HACKER-PSCHORR 

Das Hacker-Pschorr ist bekannt für seine kuriose Flasche mit dem typischen Bügelverschluss. Für das Oktoberfest braut die Brauerei ein goldfarbenes, von einem herrlich weißen Schaum gekröntes Bier. Er hat weist dezente Noten von trockenem Brot und Karamell auf, während es im Mund köstliche malzige Aromen entfaltet, die in einem hopfigen Abgang enden. Das Bier enthält 5,8% Alkohol und wird im Hacker-Festzelt und in der Festhalle Pschorr Bräurosl serviert.

18. Audioguide Hacker-Pschorr 

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Hacker-Pschorr 

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Hacker-Pschorr

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Hacker-Pschorr

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

19. HOFBRÄU MÜNCHEN 

Die Hofbräu München ist die offizielle Brauerei des Freistaates Bayern und braut traditionell das mit 6,3 % stärkste Wiesnbier, das auch im größten Festzelt ausgeschenkt wird. Er hat einen leicht malzigen, fülligen und reifen Geschmack, sowie einen eleganten Abgang im Mund. Beim Mälzen werden die Getreidekörner durch das sogenannte Weichen in Wasser zum Keimen gebracht und dann durch Heißluft schnell getrocknet, um ihnen einen röstigen Geschmack zu verleihen.

19. Audioguide Hofbräu München 

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Hofbräu München 

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Hofbräu München 

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Hofbräu München 

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

20. LÖWENBRÄU 

Die Löwenbräu braut anlässlich des Oktoberfests ein traditionelles Bier, mit einem komplexen und erfrischenden, leicht süßlichen Geschmack, der am Gaumen verweilt. Er hat einen Alkoholgehalt von 6,1% und wird im offiziellen Löwenbräu-Zelt und dem Schützenzelt ausgeschenkt. Das Zelt hat einen 37 Meter hohen Turm und einen Löwen über dem Haupteingang, der jede Minute brüllt.

20. Audioguide Löwenbräu 

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Löwenbräu 

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Löwenbräu 

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Löwenbräu 

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

21. PAULANER 

Paulaner ist wohl die bekannteste Marke des Oktoberfestes. Für die Wiesn wird ein Bier mit geringer Gärung hergestellt, das ein perfektes Gleichgewicht zwischen einer leichten Hopfennote und dem kräftigen Geschmack von Malz aufweist. Festlich, schmackhaft und wunderbar leicht am Gaumen. Dieses Bier ist nur während des Oktoberfestes erhältlich. Es hat 6% Alkohol und wird im Winzerer Fähndl, im Armbrustschützenzelt und in der Käfer-Wiesnschänke serviert.

21. Audioguide Paulaner 

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Paulaner 

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Paulaner 

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Paulaner 

- Sprache Italienisch
- Format mp3 

22. SPATEN 

Jedes Jahr im März, zum traditionellen Oktoberfest, produziert die Marke des Spatens ein hellfarbiges, klares Bier mit weißer Schaumkrone und einem charakteristischen Aroma nach Brot und Malz. Der anfangs etwas liebliche Geschmack endet in einem leicht bitteren Abgang. Nach Meinung der Spaten-Bräu ist es das beste Bier des Oktoberfestes. Er hat einen Alkoholgehalt von 5,9% und wird in mehreren Zelten serviert: im Marstall-Festzelt, in der Ochsenbraterei, in der Schottenhamel-Festhalle und im Spaten-Festzelt.



Jetzt ist es Zeit für Sie, dass Sie Ihr Lieblingsbier in bester Gesellschaft genießen, also Prost und noch viel Spaß in München! 

22. Audioguide Spaten 

- Sprache Deutsch
- Format mp3 

Audioguide Spaten  

- Sprache Englisch
- Format mp3

Audioguide Spaten  

- Sprache Französisch
- Format mp3

Audioguide Spaten  

- Sprache Italienisch
- Format mp3